Slider
blockHeaderEditIcon


Tauschtreff-Stammtisch

Absage Stammtisch und ReparaturTreff

Der für den Dienstag, 7. April bereits angekündigte Stammtisch sowie der ReparaturTreff werden nach Beschluss des Vorstandes aufgrund der aktuellen Situation nicht stattfinden. Wir sind zwar eine Tauschbörse, auf einen solchen „Tausch“ können wir aber momentan alle getrost verzichten.  

Absage Ausflüge

Alle Ausflüge sind abgesagt. Wann wieder eine Veranstaltung stattfindet ist nicht abzusehen. Ihr werdet auf alle Fälle auf dieser Seite rechtzeitig informiert. HW/MA

Tauschvorgänge trotz Ausgangsbeschränkung

Auch in diesen Zeiten sind unsere Mitglieder aktiv und kreativ und so möchte ich heute zwei neue Inserate vorstellen. Doris Boegner näht für interessierte Mitglieder einen Mund-Nasen-Schutz. Sina Dike bietet an, für Mitglieder, die das Haus momentan nicht verlassen können oder wollen, Besorgungen zu machen. Beide Inserate findet man im Cyclos-Programm und man kann sich dort bei Bedarf melden.

Interview mit unserem 1. Vorstand

Heute interviewen wir den 1. Vorstand der Tauschbörse, Hermann Weiß. Das Interview wurde von Annika Sailer geführt.

AS: Herr Weiß, können Sie etwas zu Ihrer Person sagen?

HW: Mein Name ist Hermann Weiß. Ich bin 68 Jahre alt, verheiratet, habe einen Sohn und drei Enkelkinder und wohne in Neckarrems. Von Beruf bin ich Dipl. Ing. und seit 4 Jahren im Ruhestand

AS: Wie sind Sie zur Tauschbörse gekommen?

HW: Durch einen der monatlichen Berichte im Gemeindeblatt, in dem ausgeschrieben war, dass ein Reparaturtreff gegründet werden soll. Dies hat bei mir großes Interesse geweckt

AS: Haben Sie in der Zwischenzeit einige Gegenstände repariert?

HW:  Ja, bei jedem ReparaturTreff werden im Durchschnitt 15 Artikel repariert und genäht, wobei ich im Durchschnitt 2–3 Artikel an jedem ReparaturTreff reparieren und so vor dem Müll bewahren konnte

AS: Konnten Sie denn immer alles reparieren?

HW: Nein, es gab und gibt immer wieder Geräte, die nicht repariert werden können, sei es, dass Ersatzteile nicht beschafft oder die Geräte nicht geöffnet werden können

AS: Nun sind Sie ja im Vorstand tätig. Wie sind Sie dazu gekommen?

HW: Das begann damit, dass der damalige 2. Vorstand aus Altersgründen dieses Amt niederlegen wollte. Daraufhin wurde ich in der nächsten Mitgliederversammlung zum 2. Vorstand vorgeschlagen und gewählt. Nach ca. einem Jahr ist der damalige 1. Vorstand  weggezogen und konnte durch die räumliche Entfernung dieses Amt nicht mehr wahrnehmen. So wurde ich in der darauffolgenden Mitgliederversammlung zum 1. Vorstand gewählt

AS: Wie lange bekleiden Sie nun dieses Amt?

HW: Ich bin jetzt im vierten Jahr

AS: Was sind Ihre Aufgaben in dieser Funktion?

HW: Ich bereite die Vorstandssitzungen vor, in denen die Themen für die nächsten 2- 3 Monate festgelegt werden und moderiere unsere monatlichen Tauschtreffs/Stammtische. Außerdem bin ich der Verbindungsmann zu den Stellen der Gemeinde. Weitere Aufgaben sind meist nur einmalig

AS:  Wie kommen Sie zu den unterschiedlichen Themen für die Tauschabende?

HW: Da ist je nach Thema sehr unterschiedlich. Für Vorträge von Mitgliedern höre ich zu, was die Mitglieder für Hobbys oder Berufe haben. Bei externen Referenten wird dies oft von Mitgliedern angeregt, die Fragen nach diversen Themen stellen. Die Abende, an denen Tauschaktionen durchgeführt werden, sind meist das Ergebnis einer Vorstandssitzung

AS: Wie sehen Sie die aktuelle Situation in Bezug auf das Corona Virus?

HW: Da wir noch keinen Impfstoff oder eine andere Medizin gegen diese Krankheit haben, müssen wir die Ansteckungskette, die sich in einer Exponentialfunktion vermehrt, unterbrechen, indem wir mit möglichst wenigen Menschen Kontakt haben. Deshalb wurde der nächste Tauschtreff/Stammtisch abgesagt. Für die Folgenden werden wir entsprechend entscheiden

AS:  Herr Weiß, ich danke Ihnen für das Interview

HW:  Ich danke Ihnen Frau Sailer

So erreichen Sie uns
Alle Informationen  der Nachbarschaftlichen Tauschbörse Remseck stehen auf dieser Homepage. Auf der Seite „Aktuell“ finden Sie immer die derzeitigen News und unsere Bildergalerie. Über die Homepage kommen die Mitglieder auch in das Cyclos-Programm. Dies ist das Herzstück der Tauschbörse. Dort befindet sich u.a. der Marktplatz (Angebot und Nachfrage) der Tauschbörse. Telefonisch sind wir jederzeit für Sie unter
0 71 46 / 58 68 da. Per E-Mail erreichen Sie uns unter vorstand@tauschboerse-remseck.de.

28.03.20/AS | Foto: M. Autenrieth
 

Die Info-Karte: eine Bereicherung für alle Mitglieder

Unser Vorstand hat sich wirklich etwas Gutes einfallen lassen. Die neue Info-Karten ist eine Erleichterung und Bereicherung für alle unsere Mitglieder – vor allem für diejenigen, die mit dem Internet nicht so sicher und schnell umgehen können. Hier wird Hilfestellung gegeben,  wie man in die einzelnen Bereiche z.B. auf unsere Homepage, die „Mitgliederseite“, zu den aktuellen Bildern und Videos, auf den Marktplatz (Cyclos) oder den Download-Bereich der Nachbarschaftlichen Tauschbörse Remseck kommt. Außerdem ist aufgeführt, wieviel Remspfennig Sie bei der Mithilfe am Stammtisch/Tauschtreff bekommen. Des Weiteren zeigt eine Grafik wie der Zeittausch mit Cyclos funktioniert bzw. wie ein Tauschvorgang durchzuführen ist.

Aber das ist noch nicht alles: Wenn man die Info-Karte auf dem Rechner hat (sie ist auf der „Mitgliederseite“ der Homepage gespeichert),  kann man sich die einzelnen Bereiche durch das Anklicken eines Links in der Info-Karte aufrufen. Eine tolle Sache – probieren Sie es einfach mal aus. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie auf die „Mitgliederseite“ der Homepage kommen, rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail. Da die Seite nur für Mitglieder zugängig ist, kann der Zugang nicht öffentlich gemacht werden. Aber als Mitglied der Nachbarschaftlichen Tauschbörse Remseck haben Sie bereits per E-Mail eine Info-Karte zugeschickt bekommen. Dort können Sie sehen, wie Sie auf die Homepage-Mitgliederseite kommen.

Text3
blockHeaderEditIcon
So funktioniert sie – die Tauschbörse


Die Telefonate und E-Mails, die uns erreichen zeigen, dass viele Remsecker noch nicht genau wissen, wie die Tauschbörse funktioniert und wie man die vielfachen Angebote der Nachbarschaftlichen Tauschbörse Remseck nutzen kann.  

Das Prinzip der Tauschbörse ist, dass die Mitglieder der Tauschbörse  untereinander kleine Dienstleistungen tauschen, ohne Geld –nur Zeit gegen Zeit.

Und so funktioniert sie: Sie werden Mitglied im Verein der Nachbarschaftlichen Tauschbörse Remseck.  Der Jahresmitgliedsbeitrag beträgt für Einzelpersonen
€ 10,--, für Familien € 15,--. Die  „fiktive Währung“ ist der Remspfennig – für eine Stunde getauschte  Leistung bekommt man vier Remspfennige. Jedes Mitglied bekommt zum Einstand 8 Remspfennige gutgeschrieben, so dass man sofort mit einem entsprechenden Tausch loslegen kann. Schneidet z.B. jemand Ihre Hecke oder gießt während Ihres Urlaubs Ihre Blumen, bekommet er 4 Remspfennige pro Stunde Arbeit gutgeschrieben. Mit dieser erworbenen Gutschrift kann man dann wiederum Leistungen für sich in Anspruch nehmen. Muss dies aber nicht sofort tun. Aber auch sie sollten den Mitgliedern der Nachbarschaftlichen Tauschbörse Remseck ein persönliches Angebot machen, damit sie an der Tauschidee „Zeit gegen Zeit“ teilnehmen können. Das war`s schon in aller Kürze.

Wenn Sie Interesse haben, rufen Sie uns doch einfach an – Telefon 07146/5868 oder schreiben Sie uns eine E-Mail: vorstand@tauschboerse-remseck.de. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf dieser Homepage.

Eine gute Gelegenheit, sich über die Nachbarschaftliche Tauschbörse zu informieren, ist auch der „Tauschtreff/ Stammtisch“, der jeden ersten Dienstag im Monat  von 18.00 bis 20.00 Uhr, im Haus der Bürger in Remseck, stattfindet - und Sie können sich hier mit einer Menge Leute persönlich über die Erfahrungen in der Tauschbörse austauschen.

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*