Slider
blockHeaderEditIcon


Eine Bank ist in die Jahre gekommen

Gerade in Corona-Zeiten wird besonders viel zu Hause gewerkelt und an Schönheitsreparaturen gearbeitet. Auch unsere Mitglieder der Nachbarschaftlichen Tauschbörse Remseck machen da keine Ausnahme. Und so bekam ich (Gebhard Enderle) dann vor ein paar Tagen den Anruf: „Kannst Du mir meine alte, nostalgische Gartenbank reparieren?“. In unserer „Cyclos-Datenbank“ hatte unser Mitglied mich ausgewählt, denn ich habe unter der Kategorie „Rund ums Haus“ das Angebot „…erledige kleine Schreinerarbeiten“ eingestellt.
Ich besichtigte die Bank und sagte zu, die Sitz- und Rückenlehne-Bretter, die morsch und brüchig waren, auszutauschen. Im Baumarkt holte ich die Bretter in Lärche und ließ sie auf Maß zuschneiden. Danach rundete ich sie auf den Oberseiten ab. Nun wurden die alten Bretter entfernt. Die neuen wurden mit Edelstahlschrauben wieder befestigt. Zuvor hatte  unser Mitglied  die Bretter mit Holzlasur gestrichen und den Rest der Bank lackiert.  Am Ende dieser Arbeiten sieht die Bank wieder wie neu aus, und unser Mitglied ist zufrieden und glücklich. Sie freut sich jeden Tag, wenn sie in ihrem Garten ihre „neue nostalgische Bank“ sieht. 

Dieses kleine Beispiel zeigt, wie sich die Mitglieder der Nachbarschaftlichen Tauschbörse Remseck gegenseitig helfen. Dabei wird oft alten liebgewonnenen Gegenständen wieder ein langes Gebrauchsleben geschenkt und so auch Müll vermieden. Dies ist die Philosophie der Nachbarschaftlichen Tauschbörse Remseck: „Jeder macht, was er kann. Es fließt kein Geld – nur Zeit gegen Zeit“. [GE] Fotos: Enderle

Möchten Sie auch Mitglied in der Nachbarschaftlichen Tauschbörse werden? Dann rufen Sie an, schreiben Sie eine E-Mail oder kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular. Wir freuen uns.


Stammtisch/Tauschtreff

Nach momentanem Stand wird unser nächster Tauschtreff/Stammtisch am 7. Juli nicht stattfinden, da ein Treffen mit den aktuellen Auflagen und Vorschriften nicht sinnvoll umzusetzen ist.

So erreichen Sie uns

Alle Informationen der Nachbarschaftlichen Tauschbörse Remseck stehen auf unserer Homepage www.tauschboerse-remseck.de. Auf der Seite „Aktuell“ finden Sie immer die derzeitigen News und unsere Bildergalerie. Über die Homepage kommen die Mitglieder auch in das Cyclos-Programm. Telefonisch sind wir jederzeit für Sie unter 0 71 46 58 68 da. Per E-Mail erreichen Sie uns unter vorstand@tauschboerse-remseck.de oder über das Kontaktformular auf unserer Homepage. 02.07.20 [AS/LR]


Die Info-Karte: eine Bereicherung für alle Mitglieder

Unser Vorstand hat sich wirklich etwas Gutes einfallen lassen. Die neue Info-Karten ist eine Erleichterung und Bereicherung für alle unsere Mitglieder – vor allem für diejenigen, die mit dem Internet nicht so sicher und schnell umgehen können. Hier wird Hilfestellung gegeben,  wie man in die einzelnen Bereiche z.B. auf unsere Homepage, die „Mitgliederseite“, zu den aktuellen Bildern und Videos, auf den Marktplatz (Cyclos) oder den Download-Bereich der Nachbarschaftlichen Tauschbörse Remseck kommt. Außerdem ist aufgeführt, wieviel Remspfennig Sie bei der Mithilfe am Stammtisch/Tauschtreff bekommen. Des Weiteren zeigt eine Grafik wie der Zeittausch mit Cyclos funktioniert bzw. wie ein Tauschvorgang durchzuführen ist.

Aber das ist noch nicht alles: Wenn man die Info-Karte auf dem Rechner hat (sie ist auf der „Mitgliederseite“ der Homepage gespeichert),  kann man sich die einzelnen Bereiche durch das Anklicken eines Links in der Info-Karte aufrufen. Eine tolle Sache – probieren Sie es einfach mal aus. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie auf die „Mitgliederseite“ der Homepage kommen, rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail. Da die Seite nur für Mitglieder zugängig ist, kann der Zugang nicht öffentlich gemacht werden. Aber als Mitglied der Nachbarschaftlichen Tauschbörse Remseck haben Sie bereits per E-Mail eine Info-Karte zugeschickt bekommen. Dort können Sie sehen, wie Sie auf die Homepage-Mitgliederseite kommen.

Text3
blockHeaderEditIcon
So funktioniert sie – die Tauschbörse


Die Telefonate und E-Mails, die uns erreichen zeigen, dass viele Remsecker noch nicht genau wissen, wie die Tauschbörse funktioniert und wie man die vielfachen Angebote der Nachbarschaftlichen Tauschbörse Remseck nutzen kann.  

Das Prinzip der Tauschbörse ist, dass die Mitglieder der Tauschbörse  untereinander kleine Dienstleistungen tauschen, ohne Geld –nur Zeit gegen Zeit.

Und so funktioniert sie: Sie werden Mitglied im Verein der Nachbarschaftlichen Tauschbörse Remseck.  Der Jahresmitgliedsbeitrag beträgt für Einzelpersonen
€ 10,--, für Familien € 15,--. Die  „fiktive Währung“ ist der Remspfennig – für eine Stunde getauschte  Leistung bekommt man vier Remspfennige. Jedes Mitglied bekommt zum Einstand 8 Remspfennige gutgeschrieben, so dass man sofort mit einem entsprechenden Tausch loslegen kann. Schneidet z.B. jemand Ihre Hecke oder gießt während Ihres Urlaubs Ihre Blumen, bekommet er 4 Remspfennige pro Stunde Arbeit gutgeschrieben. Mit dieser erworbenen Gutschrift kann man dann wiederum Leistungen für sich in Anspruch nehmen. Muss dies aber nicht sofort tun. Aber auch sie sollten den Mitgliedern der Nachbarschaftlichen Tauschbörse Remseck ein persönliches Angebot machen, damit sie an der Tauschidee „Zeit gegen Zeit“ teilnehmen können. Das war`s schon in aller Kürze.

Wenn Sie Interesse haben, rufen Sie uns doch einfach an – Telefon 07146/5868 oder schreiben Sie uns eine E-Mail: vorstand@tauschboerse-remseck.de. Weitere Informationen erhalten Sie auch auf dieser Homepage.

Eine gute Gelegenheit, sich über die Nachbarschaftliche Tauschbörse zu informieren, ist auch der „Tauschtreff/ Stammtisch“, der jeden ersten Dienstag im Monat  von 18.00 bis 20.00 Uhr, im Haus der Bürger in Remseck, stattfindet - und Sie können sich hier mit einer Menge Leute persönlich über die Erfahrungen in der Tauschbörse austauschen.

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*